Unsere eAuktionen

zur eAuktion 33, Start: 28. Februar, 18.00 Uhr

Ablauf der eAuktionen
Über unsere eAuktionen möchten wir Ihnen zusätzlich zu unseren Saalauktionen die Möglichkeit geben, von Zuhause aus live online an kleinen aber feinen Weinauktionen teilzunehmen.
Besonders attraktiv ist das Wegfallen der Lotgebühr, was die günstigen Lots oder Einzelflaschen ansonsten stark verteuert.

Registrierung und Anmeldung

Um an den eAuktionen teilzunehmen, müssen Sie sich mit Ihren Adressangaben registrieren.
Sie erhalten von uns die Zugangsdaten, mit denen SIe sich dann zur aktuellen eAuktion anmelden können.

Vorgebote
Falls Sie zum Auktionstermin verhindert sind, gibt es die Möglichkeit Vorgebote abzugeben.
Diese werden wir während der Auktion in Ihrem Interesse auszuführen versuchen. Der tiefe Schätzpreis ist zugleich auch Limit, tiefere Gebote werden nicht berücksichtigt.

Start
Die eAuktion startet zum angegebenen Zeitpunkt mit dem Lot 1. Wenn Sie auf das angezeigte Lot bieten möchten, klicken Sie auf den Biet-Button. Sie überbieten damit den angezeigten Preis um den nächsten Bietschritt. Mit jedem neuen Gebot verlängert sich die Zeit der ablaufenden Uhr um 3 Sekunden, in denen die Teilnehmer die Chance haben, das aktuelle Gebot zu erhöhen.

Bietschritte in der eAuktion
CHF          0    –        99    +     2 CHF
CHF      100    –      199    +     5 CHF
CHF      200    –      999    +     10 CHF
CHF    1000    –    9999    +     20 CHF

Gratulation
Nach Abschluss der eAuktion erhalten Sie Ihre Rechnung über die ersteigerten Lots. Bitte geben Sie unbedingt an, ob wir Ihnen die Lots zusenden sollen, oder ob Sie diese in Zürch abholen.
Der Kaufpreis berechnet sich aus der Summe der Zuschäge zzgl. 20 % Kommission, zzgl. der Mehrwertsteuer auf die Kommissionkosten.


Neu: Die Mehrwertsteuer in Höhe von 7.7 % wird nur noch auf die Nebenkosten erhoben,
der Bruttopreis (Zahlbetrag) = Summe der Zuschläge, zzgl. 21.54 % Kommission (inkl. Mwst.),
ggf. zzgl. der anfallenden Lieferkosten.