Wine-Ersteigen

Weinauktion Nr. 407 – What a Party!

Liebe Weinfreunde,

Wir zelebrieren den nahenden Frühling in dieser Auktion mit frischen Weissweinen aus dem Burgund: Alle grossen Crus des Chablis von Dauvissat, gut zwei Dutzend an der Zahl. Ergänzt werden sie von Raveneaus schönsten Crus, Meursault von Leflaive und Boisson-Vadot, sowie von verschiedenen Montrachet – Lagen der besten Winzer.

Prickelnde Frühlingsfreude bieten auch unsere mehr als fünf Dutzend Lots aus der Champagne.
Nicht nur die grossen Häuser kommen unter den Hammer, sondern auch Raritäten von
Marie-Noëlle Ledru oder Salon Le Mesnil.

Der quantitative Schwerpunkt liegt im Bordeaux-Gebiet. Höhepunkte sind hier Pétrus, Le Pin 2009, Doppelmagnum Mouton-Rothschild 2000 und Cheval Blanc 2019 Magnum.

Aus dem Burgund möchten wir eine Flasche Clos de la Roche von Dujac aus dem Jahr 1990 besonders erwähnen, vier Lots der gesuchten Domäne Prieuré Roch, sowie über zwei Dutzend Lots von Armand Rousseau und fast ebensoviele von Georges Roumier. Etwas weiter südlich aus dem Rhônetal versteigern wir alle grossen Namen: Beaucastel, Bonneau, Chave, Clape, Gonon, Guigal, Jamet, Janasse, Marcoux, Rostaing und Rayas.

Aus dem Piemont lassen vertraute Winzernamen wie Giacosa, Mascarello oder Rinaldi das Liebhaberherz höher schlagen; in der Toskana triumphieren Tignanello, Masseto, Ornellaia und Sassicaia – und wir wäre es mit einem Merlot Buri vom unerreichbaren Filip Miani?

Die heimischen Weine präsentieren sich in mannigfacher Vielfalt. Wohl selten hatten wir so viele Genfer und Walliser Weine in einer Auktion. Ausserdem versteigern wir die Bündner Trouvaillen
von Gantenbein, Studach, von Tscharner und Donatsch, sowie einige seltene Flaschen der
Domaine de la Rochette.

Höhepunkte in der Kategorie Spirituosen sind eine Flasche Macallan 1954, ein Ardbeg aus dem Jahr 1972 oder ein 1945er Rum aus Jamaica, sowie die komplette High Spirits’ Collection Lochs & Castles.

Am Freitag, 3. März werden trinkreife Alltagstropfen, sowie die eine oder andere Jahrgangs-Rarität online versteigert.

Der Höhepunkt, unsere Präsenz-Auktion, findet am Samstag, 4. März statt. Sollten Sie verhindert sein, so freuen wir uns über Ihre Vorgebote. Gebote per E-Mail, Post oder fax müssen bis spätestens
1. März bei uns eintreffen.

Benötigen Sie Präzisierungen oder mehr Informationen zu einem Wein? Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Gerne beantworten wir Ihre Fragen.

Mit herzlichen Grüssen

Marc M. K. Fischer